Colombo Alparex

€19,95
Artikelnummer:: 5020300
Lieferzeit: 1-3 TAGEN

Colombo Alparex

Alparex wirkt gegen unsichtbare Parasiten, die einen grauen Schleier am Fisch verursachen, wie Ichtyobodo (Costia), Chilodinella, Trichodina und Witte.

Das Vorhandensein dieser Parasiten kann nur unter einem Mikroskop bestimmt werden.

Zu den Symptomen eines Befalls mit diesen Parasiten gehören Lustlosigkeit, Scheuern und Appetitlosigkeit. Wenn es in Kombination mit den oben genannten unsichtbaren Parasiten zu einer schweren Pilzinfektion kommt, ist Alparex auch ein geeignetes Mittel dafür.

Die Anwendung dieses Arzneimittels erfolgt auf eigenes Risiko. Konsultieren Sie die Packungsbeilage, bevor Sie sie in den Teich geben.


Warnung: Nach der Anwendung von Flubendazol, Mebendazol und Triclabendazol sollte eine Wartezeit von 60 Tagen eingehalten werden, bevor Alparex ins Wasser gegeben wird.

Nach Verwendung von Lernex und Lernex Pro beträgt die Wartezeit 14 Tage.



Verfügbar in:

  • 250 ml.
  • 500 ml.
  • 1 Ltr.
  • 2,5 ltr.

 

Umfangreiche Informationen / Gebrauchsanweisung:


Inhaltsberechnung:

Berechnen Sie den Inhalt des Teiches so gut wie möglich: Länge x Breite x durchschnittliche Tiefe in Dezimetern = Inhalt in Litern.

Wasserqualität:

Eine gute Wasserqualität ist für eine optimale Funktion von Morenicol Alparex und eine schnelle Heilung kranker Fische unerlässlich. Testen Sie daher immer die Wasserqualität vor und nach der Behandlung und korrigieren Sie sie gegebenenfalls. Der KH ist besonders wichtig: Er sollte vor Beginn der Behandlung zwischen 6 und 8 ° DH liegen.

 

Dosierung:

Das Alparex-Produkt muss in zwei Schritten verabreicht werden:

1. Tag: 1 ml pro 40 Liter Teichwasser oder 25 ml pro 1000 Liter Teichwasser.
2. Tag: wieder 1 ml pro 40 Liter Teichwasser oder 25 ml pro 1000 Liter Teichwasser.

Ein Messbecher ist im Lieferumfang enthalten.

Störe vertragen Alparex in einigen Fällen weniger. Gleichzeitig sind Störe aufgrund ihrer harten Haut weniger empfindlich gegenüber den Parasiten, gegen die Alparex aktiv ist. Wir empfehlen daher, Störe nicht, sondern separat mit nur der halben Dosis zu behandeln (2 Tage 1 ml pro 80 Liter Teichwasser anstelle von 2 Tagen 1 ml pro 40 Liter). Bei Bedarf kann diese Behandlung am dritten Tag ein drittes Mal wiederholt werden.

Messen Sie die erforderliche Menge im Messbecher und mischen Sie sie mit Wasser in einer Gießkanne oder einem Eimer vor. Dann gleichmäßig über den Teich verteilen.

Filtern Sie nicht über Kohle oder Zeolith. Lassen Sie UV-Lampen und Ozongeräte nach der letzten Verabreichung bis zu 1 Woche lang ausgeschaltet.

 

Warnung:

Alparex darf nicht mit Flubendazol oder verwandten Substanzen kombiniert werden. Wenn der Teich mit Flubendazol oder verwandten Substanzen behandelt wurde, muss eine Wartezeit von mindestens 4 Wochen eingehalten werden
und 25% des Wassers vor der Anwendung wechseln. Soweit bekannt, ist dieses Produkt für Wassertiere wie Frösche, Salamander, Hummer und Schnecken harmlos. Wenn Sie positive oder negative Erfahrungen gemacht haben, benachrichtigen Sie uns bitte über www.colombo.nl.

Nur zur Verwendung mit Zierfischen in Teichen. Zwischen 4 und 32 ° C in der Verpackung und außerhalb der Reichweite von Kindern lagern. Atme nicht. Kontakt mit Haut und Augen vermeiden. Bei Verschlucken sofort einen Arzt konsultieren und Verpackung oder Etikett vorzeigen. Dieses Produkt verursacht bleibende Flecken
unter anderem auf Kleidung und Pflaster.

 

Abbau:

Verabreichte Wirkstoffe verschwinden in Teichen durch natürliche Prozesse wie Oxidation und Abbau durch Bakterien.

 

Haustiere und Vögel, die mit diesen Ressourcen aus einem Teich trinken.


Wenn Fische darin schwimmen können, kann man in der Regel sagen, dass es für Tiere, die nur daraus trinken, harmlos ist. Trotzdem ist es sinnvoll, nur Haustiere, Hunde und Katzen zu füttern, die es gewohnt sind, während der Kur aus dem Teich zu trinken.

 

Kombinationen:

Zwischen der Anwendung von Morenicol Alparex und Colombo Algadrex, Lernex, Cytofex und FMC-50 sollten mindestens 2 Wochen liegen. Kombinationen mit anderen Produkten erfolgen ausdrücklich auf eigenes Risiko!

 

Allgemeine Informationen:

Weißer Fleck wird durch Ichthyophthirius multifiliis verursacht. Diese Krankheit hat hauptsächlich eine Chance mit verringerter Resistenz des Fisches, wie nach dem Transport, Überfüllung, nach Wasserwechseln, nach dem Einsetzen neuer Fische und dergleichen. Wir sehen weiße Flecken von betroffenen Fischen
0,1 bis 1 mm groß, verteilt oder zusammen in der Haut. Die Fische kratzen sich an Pflanzen oder Steinen und zittern manchmal (mit eingeklemmten Flossen) im Wasser. Nach dem Verlust einer großen Menge (atmungsaktiver) Hautoberfläche oder einer direkten Schädigung der Kiemen kommt es zu Verspannungen und schließlich zum Tod.
Bei echtem Pilz (normalerweise verursacht durch die Art Saprolegnia) sehen wir aufrechte Fäden, eine Art 'Watte'-Füllung auf der Haut und / oder den Kiemen der Fische. Der Pilz wächst oberflächlich über der Haut, kann aber auch tief in Muskelgewebe und Organe eindringen, wo der verursachte Schaden schließlich zum Tod führt. Juckreiz kann durch verschiedene Parasiten verursacht werden, zum Beispiel Trichodina, Ichthyobodo und Chilodonella. Ebenso Gyrodactylus (der Hautwurm) und Dactylogyrus (der Kiemenwurm), flache Saugwürmer, die eine Größe von 0,3 bis 0,5 mm erreichen. Die Schleimhaut des Fisches ist die Hauptbarriere gegen Krankheitserreger. Der Befall durch einen Parasiten ebnet den Weg für einen anderen. Oftmals
Es treten mehrere Arten gleichzeitig auf der Haut auf, während das Problem auch durch eine bakterielle Infektion verschlimmert werden kann. Teichfische haben im Frühjahr die meisten Probleme, wenn die Temperatur zu steigen beginnt. Durch übermäßige Schleimbildung bildet sich eine grauweiße Schicht über der Haut. Dies ist am leichtesten an den Augen und beim diagonalen Blick an den Fischen vorbei zu sehen. Die Fische scheuern sich auch. Mit der Verschlechterung sehen wir rötliche Flecken, während die Kiemen anschwellen und der Fisch schneller atmet. Schwer betroffene Fische sind lustlos; Sie liegen auf dem Boden. Morenicol Alparex enthält Substanzen, die gegen die oben genannten Bedingungen sehr aktiv sind. Darüber hinaus wirkt es desinfizierend gegen zusätzliche bakterielle Infektionen. Im Falle einer schweren bakteriellen Infektion ist es besser, mit Morenicol Cytofex zu arbeiten. Wenn der Juckreiz nach der Behandlung mit Alparex anhält, wird empfohlen, ihn nach 2 Wochen mit Morenicol Lernex oder Lernex Pro, einem spezifischen Mittel gegen Haut- und Kiemenwürmer, Ankerwürmer, Fischläuse und Blutegel, zu behandeln.

| miranda

Vorige week al mijn vissen ziek, lagen op de bodem en aten niet meer. 1 koi mee genomen voor een stijkje naar een koi dokter die kon alleen maar witte stip vinden. Op zijn advies FMC-50 van colombo in de vijver gedaan, vissen bleven op de bodem en de volgende dag 2 dode vissen. De koi dokter weer gebeld en die zei dat ik gewoon door moest gaan anders gingen alle vissen dood.
Het zat mij niet lekker al 3 dode vissen, toen heb ik selectkoi gemaild over mijn probleem en ik kreeg gelijk een mail terug met advies om Colombo Morenicol Alparex te gebruiken wel eerst de hele vijver leeg halen.
Ik heb dit gelijk de volgende dag gedaan, en mijn vissen gingen gelijk zwemmen en sinds een kleine week na de kuur eten en zwemmen ze weer gelukkig rond. Als ik dit medicijn niet had gebruikt was ik al mijn vissen kwijt geweest. En ook wil ik koiselect een dikke 10 geven voor hun advies en snelle reactie. Zonder hun was ik sowieso al mijn vissen kwijt geweest.

5 Sterne, basierend auf 1 Bewertungen