Cytofex ist ein einzigartiges Kräuterprodukt, das gegen bakterielle Infektionen wirksam ist.

€19,95
Artikelnummer:: 5020320
Lieferzeit: 1-3 TAGEN

Colombo Morenicol Cytofex

Colombo Morenicol Cytofex ist ein einzigartiges Produkt auf Kräuterbasis, das gegen bakterielle Infektionen wie Hautgeschwüre, Entzündungen, Flossenfäule und Lochkrankheiten wirksam ist.

Cytofex basiert auf 100% natürlichen Rohstoffen, die eine nachgewiesene antibakterielle Wirkung haben, wie Teebaumöl, Extrakt aus isländischem Moos und aus dem Pau d'Arco-Baum.

Die Anwendung dieses Arzneimittels erfolgt auf eigenes Risiko. Konsultieren Sie die Packungsbeilage, bevor Sie sie in den Teich geben.

Verfügbar in:

  • 250 ml.
  • 500 ml.
  • 1 Ltr.
  • 2,5 ltr.


Allgemeine Anweisungen / Informationen:

Inhaltsberechnung:

Berechnen Sie den Inhalt des Teiches so gut wie möglich: Länge x Breite x durchschnittliche Tiefe in Dezimetern = Inhalt in Litern.


Morenicol Cytofex ist erhältlich in:

250 ml Verpackung für 2.500 l Teichwasser, 500 ml für 5.000 l, 1.000 ml für 10.000 l und 2.500 ml für 25.000 l.


Wasserqualität:

Eine gute Wasserqualität ist entscheidend für die bestmögliche Wirkung von Morenicol Cytofex und die schnelle Heilung kranker Fische. Testen Sie daher immer die Wasserqualität vor und nach der Behandlung und korrigieren Sie sie gegebenenfalls.


Dosierung:

Cytofex sollte an 3 aufeinander folgenden Tagen angewendet werden.


Tag 1: 1 ml pro 30 Liter Teichwasser;
Tag 2: 1 ml pro 30 Liter Teichwasser;
Tag 3: 1 ml pro 30 Liter Teichwasser.


Verwendung:

Wechseln Sie das Wasser zwischen den Anwendungen nicht. Ein Messbecher ist im Lieferumfang enthalten. Vor Gebrauch schütteln. Messen Sie die erforderliche Menge im Messbecher und mischen Sie sie mit Wasser in einer Gießkanne oder einem Eimer vor. Dann gleichmäßig über den Teich verteilen. Die Wirkstoffe in Cytofex sind natürliche Substanzen und daher kann der Sauerstoffgehalt in Ihrem Teich aufgrund des biologischen Abbaus dieser Substanzen abnehmen. Stellen Sie daher eine optimale Belüftung Ihres Teichs sicher, damit Ihre Fische jederzeit über ausreichend Sauerstoff verfügen. Fischarten wie Störe sind dafür besonders empfindlich.
Filtern Sie nicht über Kohle oder Zeolith. Lassen Sie UV-Lampen und Ozongeräte nach der letzten Verabreichung bis zu 1 Woche lang ausgeschaltet.


Warnung:

Soweit bekannt, ist dieses Produkt für Wassertiere wie Frösche, Salamander, Hummer und Schnecken harmlos.

Nur zur Verwendung mit Zierfischen in Teichen. Zwischen 4 und 32 ° C in der Verpackung und außerhalb der Reichweite von Kindern lagern. Atme nicht. Kontakt mit Haut und Augen vermeiden. Bei Verschlucken sofort einen Arzt konsultieren und Verpackung oder Etikett vorzeigen.


Kombinationen:

Die Wirkung einer Kombination mit anderen Wirkstoffen ist unbekannt. Die Verwendung von mehr als 2 Präparaten in einer Kombination erfolgt ausdrücklich auf eigenes Risiko.


Wirkung auf andere Tiere:

Haustiere und Vögel trinken aus dem Teich mit diesen Ressourcen. Wenn Fische darin schwimmen können, kann man in der Regel sagen, dass es für Tiere, die nur daraus trinken, harmlos ist. Dennoch ist es beispielsweise sinnvoll, Haustieren (Hunden und Katzen), die es gewohnt sind, aus dem Teich zu trinken, während der Behandlung nur eine Schüssel Wasser zu geben.


Abbau:

Verabreichte Wirkstoffe verschwinden in Teichen durch natürliche Prozesse wie Oxidation und Abbau durch Bakterien.


Was tun mit Zusatzgeräten:

Lassen Sie UV-Lampen, Ozongeneratoren, Algenmagnete und Kohlefilter nach der letzten Verabreichung bis zu 1 Woche lang ausgeschaltet. Unterwasserfilter oder einfache Seitenfilter, die ohne Sauerstoffzufuhr arbeiten: Reinigen und ersetzen Sie den Filterinhalt gründlich vorher oder über Watte
Filter. Lassen Sie den Filter an und reinigen Sie ihn gegebenenfalls. Um das biologische Gleichgewicht zu fördern, wird empfohlen, den Filter 1 Woche nach der letzten Verabreichung gründlich zu reinigen und Colombo Fish Protect in das Teichwasser zu geben. Noch einen Tag später kann die biologische Filtration durch Zugabe von Colombo Filterstart (Lebendnitrifikation) stimuliert werden
Bakterien) ins Wasser.


Allgemeine Informationen:

Lochkrankheiten, Hautgeschwüre, Schnabelpilz und Flossenfäule werden durch Bakterien verursacht, hauptsächlich durch die Art Cytophaga columnaris (früher Flexibacter genannt). Wenn die Schleimhaut der Haut beschädigt ist (z. B. Abrieb, Fischläuse oder eine andere Krankheit wie ein weißer Punkt), können die Bakterien
Streik. Von der beschädigten Stelle aus dehnen sie sich kreisförmig aus und erzeugen runde Löcher oder Wunden. Die abgestorbene Haut wird zuerst weiß, was den Anschein erweckt, dass der Fisch voller weißer Flecken ist. Dies wird sehr oft mit Schimmel verwechselt. Wenn die weiße Haut abfällt, bekommen wir ein rotes Loch, das „Hautgeschwür“. Wenn man weiße kompakte Flecken im Mund sieht, ist dies oft der Fall
Schnabelpilz. Die Flossen können so stark beschädigt werden, dass sie in Fragmenten „Fin rot“ hängen. Die Fische werden lustlos und wenn auch die Kiemen oder inneren Organe betroffen sind, kommt es zu einem raschen Tod.

0 Sterne, basierend auf 0 Bewertungen